Stadtrat beschließt auf CDU Initiative Förderprogramm

 

Die aktuelle Corona-Krise trifft derzeit auch unsere Vereine und stellt diese vor große Herausforderungen. Dies gilt vor allem mit Blick auf die finanziellen Auswirkungen. Viele Einnahmen sind durch die Krise weggebrochen. Nicht nur die Auswirkungen auf beispielsweise den wöchentlichen Spielbetrieb oder auf einfache Treffen bzw. Sitzungen, sondern ebenso auf die vielen Feste, die von den Vereinen vor Ort -auch mit erheblichen finanziellen Risiken und Vorleistungen- geplant worden sind, verlangen unseren Vereinen derzeit viel ab.

Auf Initiative der CDU wurde im Stadtrat ein Förderprogramm in Höhe von 100.000 Euro für St. Wendeler Kultur- und Sportvereine verabschiedet. Dies soll den Vereinen helfen, über diese schwierige Zeit hinwegzukommen.

„Das ehrenamtliche Engagement und das Vereinsleben bilden das Fundament unserer Gesellschaft. Die gemeinsame Arbeit in den Vereinen ist ein wichtiger Bestandteil von uns allen in unserer Heimatstadt als Ort des Miteinanders. Deshalb müssen wir alles unternehmen, um in dieser Krise zu helfen,“ so CDU Stadtverbandsvorsitzender Alexander Zeyer.

Bürgermeister Peter Klär hat gemeinsam mit der CDU-Mehrheitsfraktion im Stadtrat ein Konzept zur Unterstützung der Vereine entwickelt und dieses dem Stadtrat vorgestellt. In einem ersten Schritt werden 100.000 Euro zur Verfügung gestellt, um die aufgrund der Corona-Krise fehlenden Einnahmen auszugleichen und diesen Vereinen somit schnellstmöglich zu helfen.