Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Kreisstadt St. Wendel, Peter Klär, hat sich Ministerpräsident Tobias Hans am Mittwoch ein Bild über die Projekte aus dem Saarlandpakt in drei St. Wendeler Stadtteilen gemacht.

Erste Station der Tour war die Grundschule in Niederkirchen. Durch Initiative des Bürgermeisters Peter Klär und der CDU Stadtratsfraktion wird hier die Schulturnhalle für über 1 Million Euro saniert. Im Anschluss sind weitere Sanierungsmaßnahmen an dem Grundschulstandort vorgesehen.

Eine weitere Sanierungsmaßnahme konnte im Stadtteil Niederlinxweiler in Augenschein genommen werden. Das bisherige Flachdach wurde bereits mit einem Bogendach überspannt und energetisch saniert. Mit Mitteln aus dem Saarlandpakt sollen hier weitere Maßnahmen zügig umgesetzt werden. Letzte Station an diesem Morgen war Bliesen. Die dortige Sporthalle wird ebenfalls aus Mitteln des Saarlandpaktes saniert. Eine neue Heizung wurde bereits installiert, weitere Maßnahmen an der Dachfläche und der Gebäudehülle werden folgen.

Der CDU Stadtverbandsvorsitzende Alexander Zeyer: „Dank des Saarlandpakts ist es unserer Stadt in Zukunft möglich, noch mehr in die Infrastruktur zu investieren als bereits zuvor. Dazu gehören unsere Grundschulen, Gemeindezentren, Sporthallen, Straßen und Plätze in den Dörfern und der Kernstadt. Ministerpräsident Tobias Hans hat es mit der Idee und Umsetzung des Saarlandpakts geschafft, dass dringende Investitionen in den Kommunen getätigt werden können. Dafür sind wir der Landesregierung dankbar.“