Der CDU Stadtverband St. Wendel begrüßt die geplante Öffnung des Freibades der Stadt. Dank des seitens der Verwaltung bereits frühzeitig entwickelten Hygiene- und Schutzkonzeptes wird eine zeitnahe Aufnahme des Badebetriebes möglich sein. Alexander Zeyer, Vorsitzender des CDU-Stadtverbands St. Wendel: „Ich freue mich sehr über die anstehende Öffnung des Freibades. Hierzu möchte ich mich recht herzlich bei Bürgermeister Peter Klär, seiner Stadtverwaltung und den Mitarbeitenden unserer Bäder bedanken, die bereits frühzeitig und vorausschauend ein Konzept zur Wiedereröffnung erarbeitet haben und es folglich zu keinen unnötigen Verzögerungen nach den Lockerungen der Corona-Beschränkungen durch die Landesregierung kommen wird.“ Der tägliche Badebetrieb wird künftig in zwei Zeitfenster zwischen 09:00 – 14:00 sowie 15:00 – 20:00 Uhr eingeteilt sein. Die zugelassene Personenzahl ist in den jeweiligen Zeiträumen auf 300 Badegäste begrenzt; jeden Tag können insgesamt 600 Menschen das Schwimmbad besuchen. Der Eintrittspreis beträgt 2 Euro pro Badegast.  Die Tickets müssen vorab über einen Online-Eintrittskartenvorverkauf erworben werden und sind im Voraus zu bezahlen, um eine Schlangenbildung im Kassenbereich zu verhindern. Alexander Zeyer: „Durch die geplanten und ausgewogenen Maßnahmen wird trotz der nach wie vor bestehenden Corona-Krise ein sicherer Besuch der St. Wendeler Bürgerinnen und Bürger im Freibad möglich sein. Dies ist ein weiterer wichtiger Beitrag zur Normalisierung des Alltages. Hierfür darf ich der Stadtverwaltung noch einmal meinen besonderen Dank aussprechen.“