Als „Licht und Schatten“ bezeichnet der Vorsitzende des Stadtverbandes der CDU St. Wendel und Abgeordnete im saarländischen Landtag, Alexander Zeyer, das Ergebnis der Kommunalwahl. Die CDU bleibt mit 54,2 Prozent weiterhin stärkste Kraft und kann auch in Zukunft mit einer absoluten Mehrheit von 22 Sitzen im Stadtrat von St. Wendel die Geschicke der Stadt bestimmen.

Zwar konnte das bessere Ergebnis von vor fünf Jahre nicht gehalten werden, dennoch sind die Zustimmungswerte für die CDU ein großer Vertrauensbeweis in die Arbeit der vergangenen Jahre.

Alexander Zeyer: “Das Ergebnis der Kommunalwahl ist trotz der Verluste ein Erfolg für die CDU St. Wendel! Ich freue mich sehr, dass die Wählerinnen und Wähler der CDU Stadtratsfraktion eine satte Mehrheit von 22 Sitzen beschert haben. Dafür möchte ich mich bei unseren Wählerinnen und Wählern ganz herzlich bedanken. Dennoch werden wir die Gründe für das schlechtere Abschneiden intensiv analysieren und unsere Schlüsse daraus ziehen.”

Bei der Aktion “Verleih’ Deiner Heimat Deine Handschrift” haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt viele gute Ideen und Anregungen entwickelt. “Wir wollen auch in Zukunft weiterhin in engem Kontakt mit der Stadtbevölkerung bleiben und versuchen, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen und dafür sorgen, dass die Menschen in St. Wendel auch in Zukunft in einer liebens- und lebenswerten Stadt leben”, so Alexander Zeyer weiter.

Das Wahlergebnis ist zugleich ein Beleg für die gute Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister der Stadt St. Wendel, Peter Klär. “Die gute Zusammenarbeit zwischen dem CDU-Stadtverband und dem Bürgermeister der Stadt St. Wendel werden wir auch in Zukunft zum Wohle der Stadt fortführen und weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt anpacken”, so Alexander Zeyer weiter.

Nach der Wahl gilt es jetzt aber auch noch einmal ausdrücklich allen Unterstützerinnen und Unterstützern Danke zu sagen, ohne die der Wahlkampf in den letzten Wochen nicht möglich gewesen wäre.

Alexander Zeyer: “Ich danke allen Freundinnen und Freunden der CDU sehr herzlich für ihre Mithilfe und Unterstützung. Wir haben in den letzten Wochen einen sehr intensiven Wahlkampf geführt. Dies geht aber nur mit einem engagierten Team. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken”.