Die Nachrichten über die Schändungen des jüdischen Friedhofs in Gonnesweiler sind schockierend, die Tat zutiefst abstoßend. Gerade die bewusste Beschädigung eines Friedhofes zeigt die Anstands- und Respektlosigkeit der Täter. Es ist unsere Pflicht, als Demokraten, Antisemitismus klar zu verurteilen und deutlich zu benennen.
 
Besonders vor dem Hintergrund, dass es in der Vergangenheit auch im Saarland wiederholt zu antisemitischen Vorfällen gekommen ist, muss uns klar sein dass jeder von uns eine Verantwortung hat sich Antisemitismus, egal aus welchem Milieu, offensiv entgegenzustellen. Es darf daher in keiner Weise Verharmlosung, Leugnung oder gar Verherrlichung solcher Straftaten stattfinden. Taten, wie die in Gonnesweiler, gefährden das friedliche Miteinander unserer Gesellschaft. Das werden wir nicht zulassen. 
 
Wir müssen klar und kompromisslos an der Seite der jüdischen Gemeinschaft im Saarland, in Deutschland und in der Welt stehen.