Ende kommender Woche startet rund um den Saarbrücker Hauptbahnhof, sowie die Johanneskirche, eine Testphase zur Erprobung verschiedener Videoüberwachungssysteme. Damit werden die Sicherheitskräfte an zentralen Stellen der Saarbrücker Innenstadt in Zukunft auf ein weiteres Instrument der Gefahrenabwehr zurückgreifen.

Der Landesvorsitzende der Jungen Union Saar, Alexander Zeyer MdL begrüßt die Maßnahme: „Mit der jetzt beginnenden Videoüberwachung geht Klaus Bouillon den völlig richtigen Schritt. Die Erfahrungen von Landes- und Bundespolizei zeigen, gerade auch hier im Saarland, wie wichtig Videoaufnahmen im Rahmen der Strafverfolgung und Aufklärung sind.“

Für die Junge Union Saar ist klar, dass die Sicherheitssituation in der Saarbrücker Innenstadt aber auch weiter verbessert werden muss. Alexander Zeyer: „Der Beginn der Videoüberwachung kann nur der Anfang eines modernen Sicherheitskonzepts für die Landeshauptstadt sein. Gut, dass Klaus Bouillon hier anpackt!“