Der CDU Stadtverband hat mit großer Freude die Ankündigung der Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und des Ministerpräsidenten Tobias Hans für den Ausbau der Heeresinstandsetzungslogistik GmbH (HIL) zum Ausbildungs- und Kompetenzzentrum „Kette“ zur Kenntnis genommen.

Alexander Zeyer, Vorsitzender des CDU Stadtverbands St. Wendel: „Der Ausbau der HIL zum Ausbildungs- und Kompetenzzentrum ist nach Jahren der Unsicherheit über den Erhalt des Standorts für die Kreisstadt, die Region und vor allem die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine wunderbare Nachricht. Der CDU Stadtverband St. Wendel hat sich in den vergangenen Jahren für den HIL Standort, auf Bundes- und Landesebene, nachdrücklich stark gemacht. Dazu führten Ministerpräsident Tobias Hans, Bundestagsabgeordnete Nadine Schön, Landrat Udo Recktenwald, Bürgermeister Peter Klär und unser Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Peter Schunath in den vergangenen Monaten zahlreiche Gespräche mit der Bundesebene. Ich freue mich, dass diese Bemühungen nun zum Erfolg geführt haben. Unser Dank gilt insbesondere der Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, die sich bereits Anfang des Jahres ein aktuelles Bild vor Ort gemacht hat. St. Wendel ist und bleibt ein wichtiger Standort für die Bundeswehr, darauf können wir sehr stolz sein. Mit dem Ausbau des Standorts werden zum einen viele Millionen investiert und zum anderen werden viele neue attraktive Jobs entstehen. Dies ist ein absoluter Hauptgewinn.“